Brieftauben mit seltenen Farben
  • Farbige Brieftauben vom Niederrhein

Sooty

          

Der Erbfaktor Sooty (genoppt) gehört zu der Gruppe der "Schmutzfaktoren" wie auch Dirty (verrußt) oder  Smoky(schalie) (= rauchig).

 

1.0 blaubindiggescheckt mit ausgeprägtem Sootyfaktor

 

 Es zeigt sich eine Zeichnung, die sich im Gegensatz zur Hämmerung

 immer in der Mitte der Feder vom Federkiel her ausgehend ausbreitet.

 

Vererbt wird dieser Faktor nach meinen Erfahrungen dominant nicht geschlechtsgebunden und zeigt sich aber erst nach der Mauser des Jugendgefieders.

Er  gehört nicht zu den Zeichnungsanlagen und wird durch eine Hämmerung überdeckt.

 Das Vorhandensein bei einem gehämmerten Tier ist so nicht sichtbar.

 Sooty zeigt sich nur in Verbindung mit der bindigen Zeichnung

bei allen Grundfarben (Schwarz, dominant Rot und Braun).

 

Braungehämmerte 0.1 und braunbindiger Sooty 1.0 (Foto K. Terbaum)

 

Bei einigen Brieftaubenrassen, wie z.B. den Meulemans, sieht man sehr oft den Faktor Sooty in Verbindung mit einer bronzefarbenen Binde, die auf eine Mischerbigkeit für rezessiv Rot schließen läßt.

 

 

   

(Die Scheckungsmuster der von mir ausgewählten Beispiele sind eher zufällig!)

 

Auch in Kombination mit weiteren Faktoren wie Indigo,was u.a. auch bei den Meulemans vorkommt, sieht man im Erscheinungbild den hier eher "schmutzig" aussehenden Erbfaktor Sooty.

 

bindige mischerbige Indigos mit Sootyfaktor